Marktkommentare

Marktkommentare

Die Marktkommentare beleuchten regelmäßig aktuelle Fragestellungen von Wirtschaft, Politik und Kapitalmarkt. Mit einer unabhängigen Betrachtung und einer klaren Sprache sollen die Marktkommentare das aktuelle Tagesgeschehen zusammenfassen und über den Tellerrand hinaus schauen.

Der Anlagekommentar erscheint monatlich und bietet eine aktuelle Markteinschätzung für die Entwicklung ausgewählter Anlagemärkte und deren Auswirkungen auf die Geldanlagen. Der Zinskommentar erscheint ebenfalls monatlich und bietet eine aktuelle Markteinschätzung der Zinsentwicklung für Immobilienfinanzierungen und deren Auswirkungen auf die Baufinanzierungszinsen. Mit dem Quartalsbericht für Geldanlagen gibt es eine Übersicht, wie sich ausgewählte Geldanlagen im vergangenen Quartal entwickelt haben.

Anlagekommentar lesen

Zinskommentar lesen

Quartalsbericht Geldanlagen lesen


Entwicklung der Baufinanzierungszinsen mit einer Zinsbindungsfrist von 5, 10 und 15 Jahren im Zeitraum der letzten fünf Jahre

Entwicklung des EZB-Leitzins, der 10-jährigen Bundesanleihe und Inflationsrate in Deutschland im Zeitraum der letzten fünf Jahre

Entwicklung der Zinssätze von Ratenkrediten (Konsumkrediten) mit einer Darlehenslaufzeit von 36, 48 und 60 Monaten im Zeitraum der letzten fünf Jahre

 

Wertentwicklung vom DAX Index mit Dividende und ohne Dividende seit dem Jahr 1988

Wertentwicklung von Aktienfonds, Rentenfonds und Immobilienfonds seit dem Jahr 1991 in verschiedenen Anlagemärkten

Begrifferklärung:

Baufinanzierungszinsen
Wenn man eine Immobilie baut oder kauft, dann muss dafür in aller Regel ein Darlehen, bzw. Kredit aufgenommen werden. Für die Zeit der Inanspruchnahme fallen Darlehens-, bzw Kreditzinsen an, die umgangssprachlich als Bauzinsen bezeichnet werden. Je höher die Bauzinsen (Baufinanzierungszinsen) ausfallen, desto mehr kostet das Darlehen bzw. der Kredit.

Zinsbindungsfrist
Die Zinsbindungsfrist wird auch Zinsfestschreibung (Zinsbindungslaufzeit) genannt. Dabei wird beim Abschluss eines Darlehensvertrags eine feste Zeitspanne festgelegt, während dessen die Zinskonditionen für beide Vertragsparteien festgeschrieben sind. Folglich sind weder Änderungen nach oben noch nach unten möglich. Die Zinsbindungsfrist wird für jeden Darlehensvertrag individuell festgelegt. Oftmals liegt sie bei zehn Jahren, es sind aber auch wesentlich kürzere sowie längere Zeitspannen möglich.

EZB-Leitzins
Der EZB-Leitzins ist der von der Europäischen Zentralbank (EZB) im Rahmen seiner Geldpolitik einseitig festgelegte Zinssatz, zu dem sie mit den ihr angeschlossenen Kreditinstituten Geschäfte abwickelt.

Bundesanleihe
Bei der Bundesanleihe handelt es sich um eine spezielle Form von Bundesschuldverschreibungen und wird von der Bundesrepublik Deutschland als Staatsanleihe herausgegeben. Sie dienen der Öffentlichen Hand (Staat) zur Beschaffung von langfristigen Finanzierungsmitteln. Eine Bundesanleihe besitzt bei der Emission eine Laufzeit von rund 10 oder 30 Jahren und ist damit das am längsten laufende Bundeswertpapier. Bundesanleihen sind mit einem festen jährlichen Zinssatz (Kupon) ausgestattet. Ihre Rückzahlung erfolgt zum Nennwert. Bundesanleihen haben eine zentrale Stellung am deutschen Kapitalmarkt sowie im Kapitalverkehr mit dem Ausland. 

Kontaktdaten

inomaxx finance consult
Spinnereistr. 3-7
D-68307 Mannheim
Telefon: +49 (621) 460 84 90  
Telefax: +49 (621) 460 84 99
Email: info@inomaxx.de
Internet: www.inomaxx.de

 

Folgen Sie uns

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.